Nachhaltige Papierherstellung

Mehr aus weniger – das ist die Produktion der Zukunft.

 
 
Eine nachhaltige Produktion bedeutet für uns vereinfacht gesagt, mehr aus weniger zu machen. Wir wollen, dass Kunden sich für unsere grafischen Papiere entscheiden, weil diese mit weniger Ressourcen und geringeren Umweltauswirkungen produziert werden.
John Sanderson, Manager, Sustainability, UPM Communication Papers
 
 
 

Was bedeutet nachhaltige Papierproduktion?

Für jede Art von Produktion sind Rohstoffe, Energie und Arbeitskräfte erforderlich. Werden diese Ressourcen nicht so effizient wie möglich eingesetzt, entstehen unnötige Abfälle und Emissionen. Zudem erzeugt der Produktionsablauf einen ökologischen Fußabdruck.  

Die Papierherstellung ist hier keine Ausnahme. Unser Ziel ist, bei der Herstellung von Papier wertvolle Ressourcen zu sparen. Wir möchten die Umwelt nicht durch Abfall oder durch Auswirkungen auf Luft und Wasser belasten. Zudem genießt das Thema Sicherheit bei uns höchste Priorität – sowohl im Bereich Arbeitsbedingungen als auch im Bereich der Produktsicherheit.

Gut für die Umwelt – wirtschaftlich sinnvoll

Das Ziel einer nachhaltigen Papierproduktion entspricht nicht nur dem Umweltbewusstsein von Herstellern und Kunden, sondern ist auch wirtschaftlich sinnvoll. Schließlich verursachen Abfall und Ineffizienz hohe Kosten. Eine nachhaltige Produktion schont deshalb nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel des Unternehmens.

 

 
 
 

Unser Ansatz für eine nachhaltige Papierherstellung

 

Ziele bis 2030

Wir haben bis 2030 klare Ziele in den Bereichen Abfall, Klimaschutz und Wasser definiert.

Umweltmanagementsysteme

Durch die strikte Einhaltung von Verfahren und Prozessen wird unser Umweltmanagement kontinuierlich verbessert.

Prozess- und Ressourceneffizienz

Für ein Höchstmaß an ökologischer Effizienz setzen wir auf stete Prozessoptimierung – besonders in den Bereichen Wasser und Luft.

Kreislaufwirtschaft

Wir minimieren Abfall, optimieren unser Recycling und setzen auf einen ausgeglichenen Mix von Recycling- und Frischfasern.

Umweltberichterstattung

Wir kommunizieren alle Fakten zu unserer Umweltleistung und unserem ökologischen Fußabdruck transparent nach außen.


Ziele bis 2030

Um unsere Produktion noch nachhaltiger zu gestalten, haben wir Leistungskennzahlen und klare Ziele für alle relevanten Bereiche definiert. Diese betreffen unsere Papierfabriken – effiziente Maßnahmen werden dort direkt im laufenden Betrieb umgesetzt:

 
 
Abfall
Materialeinsatz reduzieren, wiederverwenden und recyceln im Sinne der Kreislaufwirtschaft
Klimaschutz
Klimalösungen und Kohlenstoffneutralität
Wasser
Verantwortungsvolle Wassernutzung
 

Prozess- und Ressourceneffizienz

Auch in Sachen Effizienz möchten wir immer besser werden. Deshalb vergleichen wir kontinuierlich die Umweltleistung unserer Werke untereinander sowie mit den Best Practices der Branche (beste verfügbare Techniken, BVT). Unsere Produktionsstätten finden so neue Lösungsansätze zur Prozessoptimierung und erhalten Inspirationen zum Einsatz geeigneter Technologien.

Zwei Bereiche, in denen wir an unseren Prozessen arbeiten, um sie so effizient wie möglich zu machen, sind Wasser und Luft.


Managementsysteme

Wir überlassen es nicht dem Zufall, dass sämtliche unserer Werke so nachhaltig wie möglich arbeiten, sondern stellen dies durch klar definierte Prozesse sicher. Unsere wirksamsten Instrumente sind dabei der Clean Run-Prozess und zertifizierte Umweltmanagementsysteme.

In jedem Werk gibt es einen eigens benannten Verantwortlichen oder Experten, der für die Weiterentwicklung und die Berichterstattung über die Umweltleistung verantwortlich ist. Zudem sind Umweltbewusstsein und -kompetenz bei all unseren Mitarbeitern wichtig. Sie werden regelmäßig zu Spezialthemen wie dem Umgang mit Chemikalien, Abwasserbehandlung und Abfallmanagement geschult.


Kreislaufwirtschaft

In einer Kreislaufwirtschaft wird Abfall minimiert und erneuerbare Ressourcen werden nachhaltig und effizient eingesetzt. Unser Kreislaufansatz bei UPM ist einfach:

Wir verwenden praktisch alle unsere Produktionsabfälle wieder oder recyceln sie, unsere Produkte können mehrfach recycelt werden und wir übernehmen eine Führungsrolle, was das Recycling unserer Produkte nach Gebrauch betrifft.


Umweltberichterstattung

Wir setzen auf Transparenz, was die Umweltleistung unserer Werke und den ökologischen Fußabdruck unserer Produkte angeht. Das unterstützt uns dabei, unseren Fokus auf nachhaltige Produktion zu richten und unsere Kunden, fundierte Entscheidungen zu treffen.

 
 

Erfahren Sie mehr über nachhaltige Produktion

Der Lebenszyklus von Papier

Klicken Sie auf die Abbildungen, um etwas über den Lebenszyklus von Papier zu erfahren. Einzelheiten zu den verschiedenen Phasen finden Sie über die Karussell-Anzeige.

Lebenszyklus Papier entdecken


Papierherstellung

Das Prinzip der Papierherstellung ist seit zweitausend Jahren fast unverändert geblieben. Fasern werden mit Wasser zu einem Brei verrührt, der entwässert wird, wodurch sich die Fasern miteinander verbinden. Erfahren Sie mehr darüber, welche modernen technischen Verfahren wir heute einsetzen.

Brochüre herunterladen


Cinerit

Die Flugasche Cinerit® ist ein Produkt der thermischen Verwertung biogener Reststoffe aus dem Produktionsprozess der beiden Papierfabriken UPM-Kymmene Austria GmbH und Laakirchen Papier AG im zirkulierenden Wirbelschichtkessel der EEVG (Tochtergesellschaft beider Papierfabriken und Betreiber des Wirbelschichtkessels).

Erfahren Sie mehr


 
 
 
 

Wünschen Sie weitere Informationen?

Finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen

Fragen ansehen

 

Oder kontaktieren Sie unsere Fachleute

Lernen Sie unsere Fachleute kennen

 

UPM_Icon_CONTACT-1_outline_RGB.png

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um immer über die neusten Trends in der Papierindustrie informiert zu werden. Der Newsletter ist auf Englisch.