Kreislaufwirtschaft

Unser großes Ziel – Zero Waste

 
 
Wir entwickeln vollständig recycelbare Papiere und nutzen Nebenprodukte sowie Altpapier als wertvolle Rohstoffe. So können wir in naher Zukunft Deponieabfälle komplett vermeiden.
Stefanie Eichiner, Senior Manager Sustainability, UPM Communication Papers
 
 
 

Was bedeutet Kreislaufwirtschaft für UPM Communication Papers

Stetiges Bevölkerungswachstum, steigender Konsum und Ressourcenknappheit stellen uns alle vor eine große Herausforderungen. Viele Branchen entwickeln kreislauffähigere Produkte, um nachhaltiges Wachstum und bewussten Konsum zu ermöglichen und sich eine gute Ausgangslage für eine erfolgreiche Zukunft zu sichern. Auch die Papierindustrie verfolgt diesen Ansatz – und zwar schon seit mehreren Jahrzehnten.

Während linear geprägte Wirtschaftssysteme nach dem Motto „entnehmen, herstellen, nutzen, wegwerfen“ funktionieren, lautet der Grundsatz der Kreislaufwirtschaft „wiederverwenden und recyceln“. In der Zellstoff- und Papierindustrie ist dieses Modell gängige Praxis. Und wir bei UPM Communication Papers übernehmen dabei eine Vorreiterrolle: Durch die bestmögliche Nutzung von Materialien bei der Produktion und durch die Minimierung von Abfällen optimieren wir unsere Ressourceneffizienz. Ein Musterbeispiel für nachhaltige Kreislaufwirtschaft.

 
 

Unser Kreislaufansatz

 
 

NACHHALTIGER PAPIERKREISLAUF

AUSGEWOGENER EINSATZ VON RECYCLING- UND FRISCHFASERN

 
 

ALTPAPIERFASERN

OPTIMIERTER ALTPAPIEREINSATZ FÜR HOHE QUALITÄT

 
 

UNSER PAPIERKREISLAUF

WELTWEIT GRÖSSTER VERARBEITER VON ALTPAPIER

 
 

ZERO WASTE & ROHSTOFFEFFIZIENZ

UNSER ZIEL BIS 2030: NULL DEPONIEABFÄLLE

 
 

ABWASSERBEHANDLUNG

100 % NÄHRSTOFFE AUS RECYCELTEN RESSOURCEN BIS 2030

 
 

 

Der Lebenszyklus von Papier

Papier basiert auf erneuerbaren Ressourcen, wird nachhaltig hergestellt und am Ende seiner Lebensdauer recycelt. Daher ist es ein Musterbeispiel für Kreislaufwirtschaft.

Mehr erfahren

 

UPM Pure – außergewöhnliche Helligkeit mit natürlichem Touch

 
 

Erfahren Sie mehr über Kreislaufwirtschaft

 

Circular Economy Platform & Baltics Seas Action Group

Als Unterstützer der Baltic Sea Action Group hat UPM sich verpflichtet, bis 2030 in seinen Abwasserreinigungsanlagen nur noch Nährstoffe aus recycelten Ressourcen einzusetzen.

UPM unterstützt die Aktivitäten der Baltic Sea Action Group zur Verhinderung der Eutrophierung der Ostsee

BSAG Verpflichtungserklärungen


Cinerit

Die Flugasche Cinerit® ist ein Produkt der thermischen Verwertung biogener Reststoffe aus dem Produktionsprozess der beiden Papierfabriken UPM-Kymmene Austria GmbH und Laakirchen Papier AG im zirkulierenden Wirbelschichtkessel der EEVG (Tochtergesellschaft beider Papierfabriken und Betreiber des Wirbelschichtkessels).

Erfahren Sie mehr


 
 
 
 
 
 

Wünschen Sie weitere Informationen?

Finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen

Fragen ansehen

 

Oder kontaktieren Sie unsere Fachleute

Lernen Sie unsere Fachleute kennen

 

UPM_Icon_CONTACT-1_outline_RGB.png

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um immer über die neusten Trends in der Papierindustrie informiert zu werden. Der Newsletter ist auf Englisch.