Transparenz und Umweltleistung von UPM Papieren mit dem WWF Environmental Paper Award 2012 ausgezeichnet

UPM ist einer von sieben Papierherstellern, die bei den WWF Environmental Paper Awards 2012 vom WWF (World Wide Fund For Nature) in der Kategorie „Transparenz“ ausgezeichnet wurden. Die Auszeichnung bezieht sich auf die Bemühungen von UPM, von der Mehrzahl seiner Papierprodukte öffentlich zugängliche Informationen in Bezug auf deren ökologischen Fußabdruck innerhalb von „Check your Paper“ bereitzustellen. „Check your Paper“ ist eine globale Benchmarking-Datenbank des WWF, die eine Liste von – als ökologisch bewerteten – Papiersorten enthält und damit zu einer verantwortungsbewussten Lieferkette für Papierprodukte beiträgt. In der Datenbank können Benutzer die Bewertung von Papieren in Bezug auf Kriterien wie Forstwirtschaft, Treibhausgas-Emissionen, Wasserverschmutzung und Abfall nachschlagen. Aus allen Kriterien zusammen ergibt sich eine einzige Maßzahl für die Gesamtbewertung jeder einzelnen Papiersorte.

„Transparenz ist entscheidend, wenn es darum geht, die Umweltleistung zu verbessern und sicherzustellen, dass die Kunden über alle erforderlichen Informationen verfügen, um verantwortungsbewusste Kaufentscheidungen treffen zu können“, meint John Sanderson, Director of Environmental Market Support bei UPM.

Darüber hinaus erhielten gleich zwei Papiersorten von UPM den WWF Environmental Paper Award 2012 in der Kategorie „Papiersorten mit der besten Umweltleistung“. Sie erzielten über 90 % der erreichbaren Punkte des WWF-Ökoratings und die maximal mögliche Anzahl von 5 Sternen in allen Leistungskategorien: Wald, Wasser und Klima. UPM hat 66 % des gestrichenen Papiers, 22 % des ungestrichenen Papiers und 11 % seines Zeitungspapiers in der „Check Your Paper“-Datenbank veröffentlicht.

„Mehr Transparenz in der Wertschöpfungskette ist ein Zeichen dafür, dass ein Unternehmen seine Verantwortung im Hinblick auf Umweltschutz und soziale Verantwortung verbessern möchte. Ich freue mich über diese Entwicklung und ermutige Unternehmen, auch in Zukunft möglichst transparente Informationen bereitzustellen“ so Liisa Rohweder, CEO des WWF Finnland.

UPM Papierprodukte werden aus nachhaltigen Rohstoffen und mit geringer Umweltbelastung hergestellt. Dies wird durch regelmäßige Zertifizierungen, ständige Überwachungsprozesse und Reports sichergestellt. Die weltweit größte Umweltschutzorganisation hat auch die herausragende Umweltleistung von UPM bei anderen Papiermarken erkannt, die in der „Check your Paper“-Datenbank des WWF gelistet werden: 13 Papiersorten von UPM erhielten mehr als 80 % und vier mehr als 70 % der Punkte.

Die Biofore-Vision von UPM und die konsequente Arbeit im Bereich der Unternehmensverantwortung finden in letzter Zeit großen Zuspruch von verschiedenen Seiten. So wurde UPM als einziges Forst- und Papierunternehmen weltweit in die Dow Jones-Nachhaltigkeitsindizes aufgenommen und zudem mit dem Titel „Most Innovative Company“ bei den Ethical Corporation Awards 2012 ausgezeichnet. Im Klimaindex „Carbon Disclosure Leadership Index“ für nordeuropäische Unternehmen rangierte UPM an erster Stelle, gemeinsam mit einem weiteren Bewerber mit Top-Punktzahlen.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Päivi Rissanen, Environmental Director, UPM Paper Business Group, Tel. + 358 2041 62 252

Hinweise für Redakteure:
UPM
UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue, nachhaltige und von Innovationen geprägte Zukunft. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Der Konzern besteht aus drei Business Groups: Energy & Pulp, Paper und Engineered Materials. Das Unternehmen beschäftigt rund 23.000 Mitarbeiter und betreibt Produktionsstätten in 17 Ländern. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei über 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse in Helsinki notiert. UPM – The Biofore Company – www.upm.de
 
UPM Paper
UPM betreibt 22 moderne und nachhaltige Papierfabriken in Finnland, Deutschland, UK, Frankreich, Österreich, China und den USA. Viele dieser Fabriken sind nicht nur Papierhersteller, sondern auch große Recyclingzentren und Bioenergieproduzenten. UPM Paper beschäftigt etwa 13.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2011 erzielte das Unternehmen in diesem Geschäftsbereich einen Nettoumsatz von 7,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie unter: www.upmpaper.de UPM – The Biofore Company


LinksLesen Sie hier mehr über die Nachhaltigkeit von UPM Paper: http://www.upmpaper.com/en/environment/Pages/default.aspx

Lesen Sie hier mehr über die WWF Environmental Paper Awards 2012: http://panda.org/environmentalpaperaward2012
 
Link zu Bildern


UPM, Corporate Communications
Media Desk, Tel.: +358 40 588 3284
media@upm.com  
www.twitter.com/UPM_News
www.twitter.com/UPM_Paper



Bookmark and Share